14.07.2021

Einsatz für die FGr.N in Erkrath und Langenfeld

08/2021

Zum zweiten unwetterbedingten Einsatz wurde der Ortsverband am Mittwochabend alarmiert. Dieser führte die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (FGr.N) zunächst nach Mettmann, dort angekommen wurden diese vom Zugtrupp des THW OV Heiligenhaus nach Erkrath gesandt, um eine Einsatzstelle zu übernehmen.

An dieser Einsatzstelle befand sich ein Regenrückhaltebecken, das durch den massiven Dauerregen übergelaufen war. Dies führte dazu, dass einige Straßen überflutet und nicht befahrbar waren. Durch Umleiten des Wasserstroms über die Kanalisation und das Entfernen der oftmals verstopften Gullisiebe konnten die Probleme nach kurzer Zeit behoben werden, sodass keine Gefahr mehr für Anwohner oder Autofahrer bestand.

Nach Beendigung des Einsatzes verlegte die FGr.N zur Hauptfeuer- und Rettungswache nach Langenfeld, dort wurden die Helfer durch das DRK Langenfeld verpflegt. Nach Einnahme der Verpflegung wurde die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung um Mitternacht von der Feuerwehr Langenfeld zu einer Einsatzstelle geschickt, an der Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr nach langem Einsatz abgelöst werden sollte. Vor Ort wurde festgestellt, dass drei Keller, die teilweise bis zu zwei Metern mit Wasser gefüllt waren, leergepumpt werden mussten. Nachdem der Netzbetreiber alle betroffenen Häuser spannungsfrei geschaltet hatte, wurde mit drei Tauchpumpen das Wasser aus den Kellern entfernt.

Nach mehreren stunden ununterbrochenen pumpen konnten die Keller mit nur noch sehr geringem Wasserstand an die Hausbewohner übergeben werden. Nach Beendigung des Einsatzes, der bis in die Morgenstunden dauerte, verlegte die FGr.N wieder in den Ortsverband Bottrop.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: