Komm zu uns – werde Teil einer starken Gemeinschaft!

 

Mitmachen!

Welche Vorraussetzungen muss ich mitbringen, um THW-Helferin oder Helfer zu werden? Wer ist mein Ansprechpartner?

 •    Sie sind mindestens 17 Jahre alt und haben das 60. Lebensjahr noch nicht 
      vollendet. In unserer Jugendgruppe ist eine Mitwirkung sogar bereits ab
      dem 10. Lebensjahr möglich
•    Sie sind für den Einsatzdienst im THW gesundheitlich fit.
•    Sie haben Ihren ständigen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland
•    Sie stehen für den Dienst im THW im Frieden und Verteidigungsfall zur
      Verfügung.
•    Sie sind nicht vom THW oder einer anderen Hilfsorganisation unehrenhaft
      entlassen worden.
•    Sie bekennen sich zum demokratischen Rechtsstaat.
•    Sie sind zu keiner Freiheitsstrafe über 3 Monaten verurteilt worden.
•    Sie sind nicht nach §13 des Bundeswahlgesetzes vom Wahlrecht
      ausgeschlossen.

 

Der Weg...

Grundausbildung

Jeder Helfer durchläuft am Anfang seiner Dienstzeit die Grundausbildung im THW. Diese wird in einer Kreis-Grundausbildung durchgeführt. Im Ortsverband Bottrop wird die Grundausbildung von Lars Tietz geleitet. Unter fachlicher Anleitung werden den neuen Helfern die grundlegenden Kenntnisse im Umgang mit den Gerätschaften des THW vermittelt. Dabei werden sowohl die theoretischen als auch die praktischen Kenntnisse erworben. Nach ca. 6 Monaten wird die Grundausbildung abgeschlossen. Besteht der Helferanwärter die abschließende Prüfung, wird er zum Helfer und bekommt eine Aufgabe im regulären Zugdienst zugewiesen.

Die bestandene Grundausbildung ist für die Mitwirkung im THW zwingend erforderlich.

Fachausbildung

Nach dem Abschluss der Grundausbildung tritt der Helfer den Dienst im Zug an. Hier werden die erworbenen Grundkenntnisse geübt und vertieft. Allerdings benötigt der Helfer, je nach Aufgabe, ein erweitertes Fachwissen. Dieses wird ihm in der entsprechenden Fachausbildung vermittelt. Die Fachausbildung findet in der Regel im eigenen Ortsverband statt, allerdings gibt es auch Fachausbildungen für die eine Bundesschule des THW besucht werden muss.

Einige Beispiele für Fachausbildungen sind:

  • Kraftfahrer
  • Koch
  • Maschinist Stromerzeuger

Es gibt natürlich noch etliche weitere Fachausbildungen, die je nach Vorbildung und Interessen des Helfers absolviert werden können.

Experten Ausbildung für Auslandseinsätze

Die Ausbildung für Auslandseinsätze gehört zur Spezialisierung der Einsatzkräfte, also zur Fachbefähigung. In speziellen Trainings und Lehrgängen werden die Helferinnen und Helfer auf mögliche Situationen und Schwierigkeiten vorbereitet. Fremdsprachenkenntnisse sind ebenso Grundvoraussetzung wie ein aktueller Impfstatus.

Einsatzkräfte, die sich für Auslandseinsätze qualifiziert haben, werden in der Auslandsdatenbank erfasst. So kann das THW im Fall einer Katastrophe schnell reagieren und Einsatzkräfte entsprechend ihrer Qualifikation und Verfügbarkeit gezielt ansprechen.

Interesse geweckt?

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Nehme doch einfach Kontakt zu uns auf und wir können Ihnen weitere Informationen geben.

Kontakt aufnehmen